Johannes Czwalina

JOHANNES CZWALINA

Der gebürtige Berliner gründete 1993 die CC Czwalina Consulting AG, die mit einem Netzwerk von erfahrenen und praxisorientierten Beratern, Trainern und Coaches Führungskräfte aller Ebenen und Unternehmen verschiedener Größen und Branchen berät.

In seiner Tätigkeit setzt er sich intensiv mit den Anliegen von Führungskräften in unterschiedlichen Lebensbereichen auseinander. Als behutsamer Zuhörer verhilft er Führungskräften zu neuer Stabilität und Werteorientierung. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach sinnorientierter Führung und verantwortungsbewusstem Umgang mit Mitmenschen und dem eigenen Leben.

Portrait

Johannes Czwalina studierte Archäologie in Jerusalem und Theologie in Basel. 10 Jahre arbeitete er als Großstadtpfarrer. Er war maßgeblich beim Aufbau verschiedener bedeutender sozialer und öffentlicher Einrichtungen beteiligt, die für viele Menschen zur Hilfe wurden.

Parallel zur Gründung der CC Czwalina Consulting AG entstand die Gesellschaft zur Beratung von Führungskräften (GBF), welche Menschen begleitet, die durch Notsituationen eine Beratung nicht mehr bezahlen können. Die GBF ist die Social Responsibility der CC Czwalina Consulting AG.

Anfang 2011 eröffnete Czwalina zusammen mit Rudolf Geigy von der Esther-Foundation in einem ehemaligen Weichenstellerhaus der Deutschen Bahn die Gedenkstätte Riehen, welche an die Schicksale der zumeist jüdischen Flüchtlinge an der Schweizer Grenze, an ihre Helfer und an die Zurückweisungen durch Schweizer Behörden während der Nazi-Herrschaft erinnert.

Johannes Czwalina ist bekannt als Redner und Gesprächspartner bei Kongressen, Radio- und Fernsehsendungen. Seine langjährige Erfahrungen in der Beratungspraxis flossen in verschiedene Bücher ein, wie «Wenn ich noch mal anfangen könnte», «Karriere ohne Reue» und «Zwischen Leistungsdruck und Lebensqualität: Warum der Markt keine Seele hat».

Persönliche Gedanken

In der unbefangenen Wahrnehmung des Gemütszustandes von Führungskräften im unternehmerischen Umfeld fielen mir immer wieder Defizite auf, in deren konstruktiven Überwindung ich signifikantes Leistungssteigerungspotenzial erahnte. So nahm ich mir Anfang der 90er Jahre vor, mein unternehmerisches Ziel an der Steigerung des persönlichen Wohlbefindens von Führungskräften fest zu machen.

In den vergangenen Jahrzehnten sind mehr als ein Drittel aller gescheiterten Unternehmen weder an fehlender Fachkompetenz, noch an fehlenden Managementfähigkeiten zusammengebrochen, sondern an fehlendem Persönlichkeitsprofil und Integrität ihrer Führungskräfte. Die bisweilen belächelten Softfacts wurden so zu den eigentlichen Hardfacts!

Vor diesem Hintergrund ist die Wiederherstellung einer stabilen, in sich selbst ruhenden Führungspersönlichkeit als Ausgangspunkt für nachhaltigen Erfolg mein deklariertes Ziel!

Dabei kristallisierte sich immer mehr die Grunderkenntnis heraus, dass Erfolg ohne persönliches Wohlbefinden des Einzelnen keinen Erfolg darstellt, sondern Misserfolg.

Ich glaube, dass jeder Mensch eine unverwechselbare Kombination von Stärken und Schwächen, von Talenten und Eigenheiten besitzt. Mit dieser Unverwechselbarkeit korrespondiert auch eine „Lebensaufgabe“, zu der genau jene Charaktereigenschaften benötigt werden.

In einer Kommunikationsgesellschaft, die durch permanente Reizüberflutung gekennzeichnet ist, bedarf es einer starken, authentischen Persönlichkeit und Innerlichkeit, damit die Führungspersönlichkeit nicht von willkürlichen Impulsen dominiert wird.

Veränderungen und Wandlungen sind notwendige Prozesse im Leben, und es sind Grundlagen dafür zu erarbeiten, dass sie vom Einzelnen als positive Herausforderungen bewertet werden. Der Mensch ist entwicklungs- und lernfähig: durch eine Veränderung seiner Einstellungen und Verhaltensformen kann er Herausforderungen konstruktiv annehmen.

Ich habe gelernt, dass das Wohlbefinden im Berufsleben nicht von dieser umfassenden, positiven Weiterentwicklung der Persönlichkeit getrennt werden kann. Die Erfahrungen aus der täglichen Beratungspraxis bestätigen es immer wieder, dass wir als CC Czwalina Consulting AG mit unserer nüchternen und dennoch nicht pessimistischen Wahrnehmung und Arbeitsweise auf einem guten und nachhaltigen Weg – gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern – unterwegs sind.